piwik-script

English Intern
    Fakultät für Humanwissenschaften

    Aktuelle Ausschreibung zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses an der Fakultät für Humanwissenschaften

    Deadline 15. Januar 2019

    Förderung monodisziplinärer Forschungsprojekte

    Die Gleichstellungskommission der Fakultät fur Humanwissenschaften fördert Forschungsprojekte an der Fakultät. Mittels dieser Forschungsförderung sollen Nachwuchswissenschaftlerinnen, Doktorandinnen und Habilitandinnen, der Fakultät für Humanwissenschaften in ihrer wissenschaftlichen Karriere unterstützt werden.

    Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass sich das Projekt in der Planungsphase befindet oder aktuell läuft. Bewertet werden die Projekte aufgrund ihrer Orginalität, der unmittelbaren Umsetzbarkeit der Verausgabung der beantragten Mittel und ihrem Mehrwert für die jeweilige Fachdisziplin.

    Die Gleichstellungskommission der Fakultät wird gegen Ende Januar 2019 über die Vergabe entscheiden. Die Mittel in einer Höhe von maximal 3.000€ können für wissenschaftliche Zwecke im Rahmen eines laufenden Forschungsprojektes oder einer kleineren eigenständigen Studie verausgabt werden. Die Müttel müssen bis zum 30. September 2019 verausgabt sein sonst verfallen sie. Ein entsprechender Zeitplan muss dem Antrag beiliegen.

    Es können bis 3.000€ beantragt werden.

    Informationen zur Förderung

    Folgende Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

    - Lebenslauf der Bewerberin
    - Motivationsschreiben (max. zwei Seiten), das Auskunft gibt über:
       + Forschungsvorhaben (Projektdauer, Forschungsfrage, Aufbau, aktuelller Stand, Ziel)
       + Orginalität und Relevanz des Projektes
    - Publikationsliste
    - Detaillierter Plan (Summe und Zeitpunkt) zur Verausgabung der Mittel
    - Nachweis über die Vertragsdauer an der Uni Würzburg (noch bis mind. Oktober 2019)

    Bewerbungen sind bis zum 15.01.2019 in einem (einzigen) PDF-Dokument an die Mitarbeiterin der Frauenbeauftragten, Tanja Wolf (tanja.wolf@uni-wuerzburg.de) zu schicken. Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit der Unterlagen. Wir bitten nachdrücklich keine seperaten PDF-Dokumente (oder sonstige Formate) zu schicken.

    Informationen zur Antragsstellung

    Bewerbungsfristen

    Anträge können zu Beginn jedes Wintersemesters (1.10. jedes Jahres) gestellt werden. Die Gleichstellungskommission entscheidet zeitnah.

    Bewerbungsunterlagen:

    Die Bewerbungsunterlagen für eine Habilitationsstelle für Postdoktorandinnen sind fristgerecht und vollständig in schriftlicher Form und als eine zusammenhängende elektronische PDF-Datei zu übersenden.

    Unvollständig eingereichte Unterlagen führen zur Ablehnung des Antrages und zum Ausschluss aus der aktuellen Antragsrunde.

    Eine vollständige Bewerbung umfasst die folgenden Unterlagen:

    - Anschreiben

    - Lebenslauf

    - Angaben zum derzeitigen Beschäftigungsverhältnis

    - Publikationsliste (peer reviewed)

    - Sonstige Publikationen

    - Liste der Konferenzbeiträge

    - Liste der Vorträge

    - Zeitplanung für die Förderdauer und darüber hinaus

    - Maximal fünfseitige allgemein verständliche Zusammenfassung des Habilitationsvorhabens

    - Gutachten des Betreuers, das aufgrund der unterschiedlichen Publikationskulturen und der Fächerdiversität an der Fakultät speziell (aber nicht nur) die Publikationsleistungen der Bewerberin würdigen soll, ebenso die fachliche Perspektive. Ein Vordruck für ein standardisiertes Gutachten ist bei der Frauenbeauftragten bzw. ihrer Mitarbeiterin auf Nachfrage erhältlich. Das standardisierte Gutachten sollte zudem durch fachspezifische Aspekte des Betreuers ergänzt werden.

    Die Gleichstellungskommission kann bei Bedarf eine weitere schriftliche Stellungnahme einer/s externen Gutachter/in anfordern. Die fachgutachterliche Stellungnahme wird durch die Frauenbeauftragte eingeholt.

    Mittelvergabe

    Die Entscheidung über die Mittelvergabe und Kandidatinnen treffen die Mitglieder der Gleichstellungskommission der Fakultät für Humanwissenschaften im Einvernehmen mit dem Dekan.

    Die Bewertungskriterien der Gleichstellungskommission sind für Bewerberinnen auf den Internetseiten der Kommission einsehbar.

    Kriterien der Mittelvergabe

    Förderungsbeginn

    Die Antragsstellerinnen benennen in ihrer Bewerbung das gewünschte Datum des Förderungsbeginns.

    Die vollständigen Anträge sind zu richten an:

    Frauenbeauftragte der Fakultät für Humanwissenschaften
    Prof. Dr. Andrea Kübler
    Julius-Maximilians-Universität Würzburg
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg
    z.H. Tanja Wolf, M.A.

    E-Mail: tanja.wolf@uni-wuerzburg.de

    Kontakt

    Fakultät für Humanwissenschaften
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-81410
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Wittelsbacherplatz 1
    Wittelsbacherplatz 1