piwik-script

Intern
  • Prof. Hasse mit einer Gruppe Studierender (Foto: Lehrstuhl für Philosophie III)
  • Tablets aus dem MEET-Labor in einer Ladestation (Foto: Lehrstuhl für Schulpädadgogik)
  • Bilder aus dem Kino- und Tonstudiolabor (Fotos: Professur für Medien- und Wirtschaftskommunikation)
  • Das Methodenlabor der Soziologie (Foto: Lehrstuhl für Methoden der Quantitativen Empirischen Sozialforschung)
Fakultät für Humanwissenschaften

Wintersemester 2019/2020

Angebote für das Wintersemester 2019/2020


Anmeldungen zu den Workshops bitte per Mail an Dr. Andreas Rauh.

Anmeldeschluss: 2 Wochen vor dem Termin.


a) Angebote im QP zur Promotionsqualifikation

1. Workshop: Präsentation  (Dr. Rauh) -bereits ausgebucht-

Im Wintersemester wird ein ganztägiger Workshop zum Thema "Präsentation" angeboten, 10-18 Uhr (Kooperation mit KOMPASS): 8.11.2019.

Inhalt: Zweck und Aufbau von Präsentationen (v.a. Powerpoint), Kurzpräsentationen mit Videofeedback

Der Workshop am 8.11. ist bereits ausgebucht. Bei Interesse/entsprechend weiteren Anfragen kann noch im Wintersemester ein weiterer Workshop angeboten werden. Diesbzgl. also die Bitte um rechtzeitige Interessensbekundung.


2. Schreibworkshop für Promovierende  (Dr. Rauh)

13.12.2019, 9-18 Uhr + individueller Folgetermin Schreibprozessberatung (=1 SWS), Raum 02.108 (Schreibzentrum, Josef-Martin-Weg 54/1, Campus Hubland Nord), maximale Teilnehmerzahl: 12

Inhalt: Phasen des Schreibprozesses, Strukturieren und Gliedern, Schreibhemmung überwinden (bitte einen Laptop und das eigene Schreibprojekt mitbringen)


3. Workshop: Interpretation von Bildern mit der Methode der 'Visuellen Segmentanalyse'  (Prof. Dr. Waburg / PD Dr. Götte)

--- Der Workshop ist pandemiebedingt abgesagt! ---

Zu Beginn des Sommersemesters wird ein ganztägiger Workshop zum Thema "Visuelle Segmentanalyse" angeboten: 20.04.2020, 10-17 Uhr, voraussichtlich Gebäude 70, R 00.107.

 


b) Fachübergreifende Angebote im QP

1. „Projektmanagement 1k“ (Dr. Rauh)

Dieses Angebot richtet sich an engagierte Promovierende der Fakultät. Aus Mitteln des QP erhalten Promovierende die Möglichkeit, eine Expertin/einen Experten ihres Fachs/Themen-gebietes an die Uni Würzburg einzuladen. Der Workshop/Vortrag o.ä. sollte allen Mitgliedern der Fakultät offen stehen. Das QP stellt finanziell eine Summe bis zu 1.000 € zur Verfügung, zudem Unterstützung bei den verschiedenen Planungsschritten des Projektes, wie etwa: Kommunikation mit potentiellen Gästen, Raumbuchung, Plakatgestaltung, Bewerbung der Veranstaltung, Durchführung/ Moderation, Reisekosten- und ggf. Übernachtungskostenabrechnung, Berichterstattung (einBlick o.ä.). Das Angebot baut v.a. auf die Eigenständigkeit der Projektdurchführung durch die/den Promovierende/n.
Beantragt wird das Fördergeld mit einem formlosen Antrag an das QP (ca. 2 Seiten mit Konzept, grobem Zeit- und Finanzplan). Der Projektinhalt sollte mit dem Promotionskommitee auf seine Eignung hin abgesprochen sein.
Pro Semester können maximal 2 Projekte gestartet werden.

 


c) Serviceangebot im QP

1. Individuelle Schreibberatung (Dr. Hoos/Dr. Rauh)

Termine werden individuell vereinbart. Beratungszeit 45 Minuten, danach Absprache evtl. Folgeberatung. Vorab werden max. 5 Seiten Text zugesandt und der Beratungsschwerpunkt genannt. Die Beratung ist eine nicht-direktive Schreibprozessberatung. Sie ist weder Korrekturhilfe noch fachlich-inhaltliche Beratung.

­ 


d) Kooperationsangebote QP – GSH – ASQ – Schreibzentrum

1. Siehe Homepage der Graduiertenschule für die Geisteswissenschaften (GSH)

2. Siehe ASQ-Pool der Universität (Absprache mit Promotionskomitee nötig, da viele Angebote Studierende v.a. von Bachelor-Studiengängen ansprechen!)

3. Siehe Homepage des Schreibzentrums der Universität
Hier empfiehlt sich
- der Austausch in den und Besuch der Schreibgruppe "Mein Schreibprojekt" (November + Januar)
- eine Writing Group für englische Texte
- ein Workshop zum Thema "Writing for Publication"
- ein Workshop zum Verfassen von Anträgen auf Englisch "Writing to Win"