piwik-script

Intern
    Medienkommunikation

    Videoproduktion zum Thema „Fake News – Desinformation und digitale Aufklärung in der Corona-Krise“

    06.08.2020

    Besonders spannend wird es immer dann, wenn Wissen und Fähigkeiten aus dem Studium in der Praxis eingesetzt werden können. Nun konnten zwei Studierende der Medienkommunikation eine Podiumsdiskussion mit einem Video zum Thema Fake News bereichern.

    Fake News sind ein dringendes Thema für Wissenschaft, Politik und öffentliche Diskussion. Gerade während der aktuellen Corona-Krise werden die Wirkungsrisiken besonders deutlich. Vor diesem Hintergrund haben Dorothee Bär, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung für Digitalisierung, und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) am 30. Juli 2020 zu einer Online-Podiumsdiskussion eingeladen. Die Diskussion zum Thema „Fake News – Desinformation und digitale Aufklärung in der Corona-Krise“ bildet den Auftakt einer Reihe von Veranstaltungen zum Start der neuen Bundeszentrale für Digitale Aufklärung. Für die Uni Würzburg beteiligten sich Prof. Dr. Markus Appel (Lehrstuhl für Kommunikationspsychologie und Neue Medien) und Prof. Dr. Andreas Hotho (Lehrstuhl für Informatik X, Data Science) an der Diskussion.

    Für die Veranstaltung sollten sowohl ein kurzer Trailer zur Ankündigung in sozialen Medien, als auch ein drei-minütiger Einspieler als thematischer Einstieg in die Diskussion produziert werden. Die beiden MK-Studierenden Tobias Haase und Sophie Scheufen übernahmen die Produktion der beiden Videos: von der redaktionellen Arbeit, über Dreh und Moderation, bis hin zur Post-Produktion. Hierfür führten sie zahlreiche Interviews in der Würzburger Innenstadt und konnten so ein breites Spektrum an Meinungen und Antworten auf Fragen rund um Fake News und das Corona-Virus sammeln. 

    Die produzierten Beiträge sind hier zu Beginn des aufgezeichneten Live-Streams der Podiumsdiskussion zu sehen:
    https://youtu.be/f8LE-Tk8yh0

    Informationen über die Bundeszentrale für Digitale Aufklärung:
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-digitalisierung/bundeszentrale-fuer-digitale-aufklaerung

    Zurück