piwik-script

Intern
    Fakultät für Humanwissenschaften

    Jahrestagung der Kommission Sportpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften

    24.11.2010

    02 – 04. Dezember 2010, Jahrestagung der Kommission Sportpädagogik: Bewegungsbezogene Bildungskonzeptionen. Zur Trias Konzeption, Implementation und Evaluation an der Universität Würzburg.

    Flyer der Jahrestagung
    Flyer der Jahrestagung

    Das Thema „Bewegungsbezogene Bildungskonzeptionen“ fokussiert die Frage, wie Bildung in den Formen konzeptioneller Verdichtung ausschauen mag. Dabei soll die Trias Konzeption, Implementation und Evaluation aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Im Zuge der Tagung soll darüber diskutiert werden, ob sich Bildung in Konzepte übersetzen lässt und wie deren Unterrichtsgestalten und -szenen nachverfolgt und ihre Wirkungen überprüft werden können.

    Im Spannungsfeld zwischen den beiden (polar) gegenüberstehenden konzeptionellen Orientierungen „Bildungsphilosophie“ und „Bildungsmanagement“ soll mit Blick auf die orientierende Trias in (selbst-)kritischer Absicht danach gefragt werden, ob sich Bildung überhaupt „managen“ lässt bzw. unter welchen Bedingungen (bewegungsbezogene) Bildungskonzepte entstehen, die sich implementieren und evaluieren ließen. Hierbei sollen die Felder „Schule“, „frühe Bildung“ und „Gesundheit“ zum Thema sportpädagogischer Klärungen gemacht werden.

    Kontakt: Prof. Dr. Harald Lange, Institut für Sportwissenschaft, Lehrstuhl Sportpädagogik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Judenbühlweg 11, 97082 Würzburg. E-Mail: harald.lange(at)uni-wuezburg.de; Tel.: 0931 31 80283.

     

    Weitere Informationen finden Sie in dem unten aufgeführten PDF-Dokument und auf den Seiten der Sportwissenschaften.

    Zurück