piwik-script

Intern
  • Prof. Hasse mit einer Gruppe Studierender (Foto: Lehrstuhl für Philosophie III)
  • Tablets aus dem MEET-Labor in einer Ladestation (Foto: Lehrstuhl für Schulpädadgogik)
  • Bilder aus dem Kino- und Tonstudiolabor (Fotos: Professur für Medien- und Wirtschaftskommunikation)
  • Das Methodenlabor der Soziologie (Foto: Lehrstuhl für Methoden der Quantitativen Empirischen Sozialforschung)
Fakultät für Humanwissenschaften

Forschungspreis

Jährlich verleiht die Fakultät für Humanwissenschaften den mit 1.000 Euro dotierten Forschungspreis für vorbildliche Leistungen in der wissenschaftlichen Forschung.

Sie dokumentiert mit diesem Preis in exemplarischer Form ihre hohe Wertschätzung und Anerkennung für die in diesem Bereich erbrachten Leistungen. Mit der Vergabe eines Forschungspreises soll der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden.

  • hauptamtlich oder hauptberuflich tätige Personen an der Fakultät für Humanwissenschaften, die schon mind. ein Jahr an der JMU geforscht haben
  • herausragende Promotion oder Habilitation
  • Drittmitteleinwerbung
  • exzellente Publikations- und Forschungsleistung

Diese Kriterien dienen als Richtlinie für die Auswahl der Kandidat*innen, die Gewichtung der einzelnen Punkte obliegt jedoch dem jeweiligen Institut (siehe Vorschlagsmodus). Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden vorausgesetzt. Das Preisgeld kann ggf. geteilt werden.

Jedes Institut kann eine Person vorschlagen, verbunden mit einer entsprechenden schriftlichen Begründung. Den Vorschlag übermittelt der jeweilige geschäftsführende Vorstand an das Dekanat. Über die Vorschläge wird in der erweiterten Fakultätsleitung (EFL) beraten; die Beschlussfassung liegt beim Fakultätsrat.

Frist  Die Vorschläge sollen bis zum 30. Juni d.J. beim Dekanat eingereicht werden.

Preisträger*innen

Clara Kuhlen, M.A. (Pädagogik)

PD Dr. Robert H. Ziegler (Philosophie)

Jahr Preisträger*innen    
2019 Clara Kuhlen, M.A. (Pädagogik)    
  PD Dr. Robert H. Ziegler (Philosophie)    
2018 Dr. Ina Katharina Uphoff (Pädagogik)    
2017 Dr. Marta Andreatta (Psychologie)    
  Dr. Michela Summa (Philosophie)    
2016 Dr. Tobias Grundgeiger (MCM)    
  Dr. Roland Pfister (Psychologie)    
Jahr Preisträger*innen