piwik-script

Intern
    Fakultät für Humanwissenschaften

    Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung von Staatskanzleichef Thomas Kreuzer ausgezeichnet

    26.04.2012

    Prof. Dr. Heinz Reinders nimmt offizielle Ehrentafel des Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ 2012 entgegen.

    © Deutschland – Land der Ideen / Uwe Völkner – Fotoagentur FOX
    © Deutschland – Land der Ideen / Uwe Völkner – Fotoagentur FOX


     

    [Würzburg, 26.04.2012]Der Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung der Universität Würzburg zählt zu den 46 Preisträgern aus Bayern im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ 2012. Anlässlich eines Empfangs in der Staatskanzlei des Landes Bayern begrüßte Staatskanzleichef Thomas Kreuzer in Vertretung von Ministerpräsident Horst Seehofer den Würzburger Preisträger.

     

    Der Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung wird in diesem Jahr für sein Konzept des Service Learning geehrt, bei dem sich Studierende in Kooperation mit einem Sportverein und regionalen Bildungseinrichtungen für eine bessere Förderung und Integration von Kindern mit Migrationshintergrund einsetzen. „Wir sind natürlich sehr stolz auf diese Auszeichnung und freuen uns stellvertretend für unsere Netzwerkpartner über diese so wichtige Anerkennung unserer Arbeit“, so Prof. Reinders. Staatskanzleichef Thomas Kreuzer beglückwünschte den Lehrstuhl Empirische Bildungsforschung zu seiner Auszeichnung und überreichte Prof. Reinders die offizielle Ehrentafel des Wettbewerbs.

    Weitere Bilder

    Von Prof. Dr. Heinz Reinders

    Zurück